Die Rückseiten der aktuellen und zukünftigen Euro-Münzen
Backsides of the Euro-Coins - Faces nationales des pièces en euro
 

EURO Avers
EURO Ireland EURO United Kingdom EURO Danmark EURO Sverige EURO Finland EURO Lietuva EURO Latvija EURO Eesti
EURO Nederland EURO Belgie EURO Luxembourg EURO Deutschland EURO Österreich EURO Polska EURO Ceská EURO Slovakia
EURO France EURO Monaco EURO Andorra EURO Italia EURO Slovenija EURO Magyarország EURO Romania EURO Bulgaria
EURO Portuguêse EURO Espana EURO San Marino EURO Vatican EURO Malta EURO Greece EURO Cypros EURO Türkçe

 
United Kingdom
 
Please note ! These are some very nice specimens, so called "Precursor-Euros", not really planned designs !
Prototype €URO coins struck by Private Numismatic company

Since the introduction of the €URO currency by twelve of the current fifteen member states of the European Union, there has been widespread speculation as to when or even, whether the United Kingdom will retire its much loved, sound and trusted Pound Sterling and join the EURO zone.
British Prime Minister Tony Blair has recently hinted that a referendum to join the €URO single currency could be put forth to the British public as soon as the middle of 2003.
As speculation grows over the question of when the United Kingdom may join the single currency, a private coin company have taken the initiative and come up with an innovative prototype pattern series of coins which carry the year of "2002" and gives us the chance to see what British €URO coins might look like with both obverse and reverse designs unique to the United Kingdom.
The primary purpose for the minting of these coins is to dispel the idea that British coins might lose their appeal or individuality if the €URO should replace the Pound. Another purpose is to propose new reverse designs which might eventually succeed the present €URO coin designs of Luc Luycx's map of Europe.
The designs in this collection represent much of the history of the United Kingdom, the 2 & 1 €URO coins feature a sailing ship which represents British trade and exploration, the 50, 20 and 10 cent coins carry a stylised dove, symbolising peace and the 5, 2 and 1 cent coins depict the scales of justice. Though the designs are different to the present legal tender €URO coins, some of their design as well as their actual dimensions and metals have been incorporated into these coins which gives them a very familiar look. In addition to this set of eight coins, the INA have added a 5 €URO coin of 36 mm. which depicts a striking image of Britannia and the Cutty Sark. The coins, which are housed in a custom gold embossed burgundy display case were minted by a Mint in Birmingham, England and their design is the work of Donald R. Golder. His portrait of Queen Elizabeth II has been submitted to Buckingham Palace for their approval & consent and, the reverse designs have now been submitted to the European Commission for their consideration.
11/06/02

The "Fantasy-EURO" -specimens, shown here before you can find here.

1, 2, 5 EURO-Cent:
10, 20, 50 EURO-Cent:
1 EURO:
2 EURO:
5 EURO:
case

Edition Pattern/Prototype

coin specifications
plaine edge finish
specimen proof

nominal material diameter real €uro
5,00 golden alloy (coated in pure gold) 36,0 mm is not existing yet
2,00 inner circle of golden alloy
outer ring of nickel silver
25,7 mm 25,75 mm
1,00 inner circle of nickel silver
outer ring of golden alloy
22,8 mm 23,25 mm
0,50 golden alloy (akin to Nordic Gold) 24,3 mm 24,25 mm
0,20 golden alloy (akin to Nordic Gold) 22,0 mm 22,25 mm
0,10 golden alloy (akin to Nordic Gold) 19,3 mm 19,75 mm
0,05 copper 20,7 mm 21,25 mm
0,02 copper 18,5 mm 18,75 mm
0,01 copper 16,8 mm 16,25 mm


The following information are about of official sites. Sources/Quellen:

  • Das Vereinigte Königreich hat auf dem Gipfel der Finanzminister im September in Wien wissen lassen, daß es nicht beabsichtigt, am 1. Januar 1999 zur dritten Phase der WWU überzugehen, aber grundsätzlich bereit sei, der Eurozone zu einem späteren Zeitpunkt beizutreten. Im Augenblick bleibt das Pfund Sterling gegenüber dem Euro flexibel. Ein Beitrittsantrag, gefolgt von einem Volksentscheid, könnte schon in der nächsten Legislaturperiode gestellt werden, die spätestens im Frühjahr 2002 beginnt. Allerdings laufen die Vorbereitungen im Vereinigten Königreich auf vollen Touren; Ende 1998 mußte bereits ein nationales "Übergangsprogramm" vorliegen, und es wurden Arbeitsgruppen gebildet, in denen alle Wirtschaftssektoren und die öffentlichen Verwaltungen vertreten sind. Das Euro-Team beim britischen Schatzamt umfaßt mehr Personen als in den anderen vierzehn Mitgliedstaaten. Um die Bürger und Wirtschaftsakteure mit dem Euro vertraut zu machen, werden Sensibilisierungskampagnen durchgeführt. Die britische Finanzwelt ist startbereit. Die Londoner Börse in der City hat beispielsweise mit der Frankfurter Börse (die anderen europäischen Finanzplätzen zugänglich ist) vereinbart, die Kurse der großen europäischen Wertpapiere in Euro zu handeln.
    ©: Euro-Info, Thanks for sending this article to Michele Speci@le, Italy.
  • Zustimmung der Briten zum Euro wächst
    London, 9. September (AFP) - In Großbritannien wächst die Zustimmung zum Euro, auch wenn das Land vorerst nicht an der Gemeinschaftswährung teilnimmt. Die britische Tageszeitung "Express" veröffentlichte am Mittwoch die Ergebnisse einer Umfrage, wonach nur noch knapp die Hälfte der Befragten (49,4 Prozent) gegen den Euro sind. Gut 34 Prozent waren dafür, 16,5 Prozent unentschieden. Früher waren die Euro-Gegner bei Umfragen in Großbritannien stets in der Mehrzahl. Mehr als zwei Drittel der Befragten fühlte sich laut Umfrage nicht ausreichend über den Euro informiert, 53,4 Prozent äußerten die Überzeugung, Großbritannien habe außerhalb der EU keine Chance. Großbritannien will der Europäischen Währungsunion nicht schon zum Starttermin 1. Januar 1999 beitreten, sondern erst die weiteren Entwicklungen abwarten.
  • Großbritannien: Tories streiten um den Euro
    06.10.98 (FOCUS):Auf dem am Dienstag beginnenden Parteitag der britischen Konservativen in Bournemouth wird es hauptsächlich um eines gehen: den Euro. Noch kurz vor dem Parteitag hat der Parteivorsitzende und Euroskeptiker William Hague laut "Handelsblatt" seine Haltung durch eine Mitgliederbefragung absegnen lassen. Nach seiner Vorstellung soll Großbritannien weder in dieser noch in der nächsten Parlamentsperiode der Währungsunion beitreten.
    Doch Hague hat seine Rechnung ohne die Euro-Befürworter innerhalb der Partei gemacht, unter ihnen Michael Heseltine, Kenneth Clarke und Sir Edward Heath. Sie haben das Votum des Parteivorsitzenden bereits als "bedeutungslos" kritisiert und wollen für ihre Position kämpfen. Und das beim geplanten Euro-Referendum auch an der Seite von Tony Blair und seiner Labour Partei.

  • The official UK Government Site about the EURO
  • EMUnet - the online gateway to Europe's single currency
  • FOCUS


  • Haben Sie weitere Infos  ?  Bitte informieren Sie mich !