Deutsche Gold- €-Serie "Weltkulturerbe der UNESCO"

Es wird eine mehrjährige Goldmünzen-Serie von Orten des UNESCO-Weltkulturerbes in Deutschland geben. 26 Welterbestätten in Deutschland stehen unter dem Schutz der Internationalen Konvention für das Kultur- und Naturerbe der Menschheit, dem international bedeutendsten Instrument, um Kultur- und Naturstätten zu erhalten.
Dieser besonderen Ehrung wird die Bundesregierung nun mit einer besonderen Serie gerecht.

Nennwert: 100 € Durchmesser 28 mm; Gewicht: ¼ Unze(15,5 g). Feingold 999,9/1000 in PP; Münzrand geriffelt; Münzzeichen: zu gleichen Teilen A, D, F, G, J.


  • Ausgabe I: Quedlinburg - November 2003
  • zu verkaufen - For sale ! 100 € Gold 2003 PP im Original-Etui mit Zerfikat / in original case.
    Bitte eMail /Please contact me.

    Die historische Innenstadt von Quedlinburg mit Schloss und Stiftskirche wurde im Dezember 1944 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.
    Quedlinburg gilt mit seinen rund 1300 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten und einer Reihe von Jugendstilbauten als eines der größten Flächendenkmäler Deutschlands. Im historischen Stadtkern sind rund 800 Häuser als Einzeldenkmäler ausgewiesen. Beinahe wäre dieses beeindruckende städtische Gefüge der Baupolitik der DDR zum Opfer gefallen. Erst durch den Widerstand der Bürger in der Zeit der politischen Wende im Herbst 1989 konnten geplante Abrissarbeiten in der Altstadt verhindert werden. Seit 1990 werden die Fachwerkhäuser mit Hilfe von Förderprogrammen saniert.

    Die Bildseite weist auf die Geschichte der Stadtentstehung Quedlinburgs hin, indem in origineller Weise im oberen Teil Elemente des Siegels Heinrich I. mit der Abbildung der Stiftskirche aufgegriffen werden. Diese sind gelungen mit dem unteren Teil des zentralen Schriftzeichens kombiniert, in dem die Namen herausragender sakraler Bauten des Flächendenkmals Quedlinburg Erwähnung finden.

    Die Wertseite korrespondiert mit der Bildseite. Sie zeigt einen Adler, den Schriftzug "BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND", die zwölf Europasterne, die Wertziffer mit der Euro-Bezeichnung sowie die Jahreszahl "2003" und - je nach Münzstätte - die Münzzeichen "A", "D", "F", "G" oder "J".

    Den Entwurf gestaltete Frau Agatha Kill aus Köln. Die Münze wird in einer Auflage von voraussichtlich 500.000 Stück geprägt werden.

  • Ausgabe II: Bauhaus Dessau / Weimar - 2004

  • Bitte beachtet auch meinen Sponsor für die Erhaltung der Infoseite www.euro-coin.net oder werdet Mitglied mit der eigenen Page !

    Im
           Eurosponsor-Netzwerk werbenWERBUNGMitglied im EuroSponsor-Netzwerk werden

    - Zurück zur vorherigen Seite - Back to the former page -