Der  Gadebusch - Euro
 
keine Kursgültigkeit als Zahlungsmittel, aber ...
 
(1)
(2)
 
Numismatische Daten:
 
Nominale Metall Gewicht Qualität Durchmeser Auflage Bemerkungen
 
1. Euro Ag(999)+Me   PP 35 mm 500 (1)
1 Euro Ag(999)+Me   PP 35 mm 500 (2)
 
  • Vorderseite: Wertangabe
  • Rückseite:
  • (1) Stierkopf
  • (2) Europakarte mit 12 Tauben und der Jahreszahl 1997


  • ACHTUNG! Auflagenänderung
    Mir wurde am 01.04.98 schriftlich mitgeteilt, daß die 2 EURO-Medaillen nachgeprägt wurden und nun nicht nur die Vorauflage (250 bzw. 50 Stück), sondern jeweils 500 Stück existieren.

    Interessantes:
     

  • beide Münzen wurden von der Deutschen Bank, der Raiffeisen-Volksbank Gadebusch und der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest herausgegeben
  • Vorstellung der Münzen am Freitag, dem 30.Mai 97 11 Uhr im Festsaal auf dem Schloßberg
  • Herstellung in traditioneller Relief-Mehrfachprägequalität, d.h. nicht mittels Automaten. D Die Werkzeuge wurden von Hand direkt gestochen
  • (1) verausgabt zum 3. Wikinger-Münzfest am 20./21. Juni 1997, gemeinsam mit zwei weiteren lokalen Medaillen: "100 Jahre Eisenbahn" und "Godetaler"
  • 2) ist ein offizieller Entwurf zur Vorlage in Brüssel anläßlich der europaweiten Ausschreibung der Gestaltung des EURO-Hartgeldes, worüber im Juli 1997 befunden wurde
  • Die Prägungen wurden in numerierten Foldern vornehmlich an wichtige Personen überreicht. Mit Schreiben vom 12.06.97 wurde ein Exemplar an den EU-Kommissar Yves-Thibault de Silguy gesandt.
  • Um den Entwurf zu schützen, erfolgte am 07.10.97 die Eintragung in das Musterregister beim deutschen Patentamt in München unter der Nummer M 97 04 195,6 für die Stadtverwaltung der Stadt Gadebusch.
  • Informationen zu dieser Seite lieferten:
     

  • Deutsche Bank in Gadebusch
  • Klaus Bartel, Osnabrück
  • ein freundlicher Herr aus Rothenburg o.T.

  •  

    Letzte Änderung: 27.05.98